info@azs.de

Zutrittskontrollterminal ACS-2 plus

ACS 2 Steuergerät für Zutrittskontrollsysteme

Hersteller

Honeywell Security

Herstellernummer

026547

Kurzbezeichnung

ACS-2 plus, 230 V AC, inkl. Netz-/Ladeteil

Produktbeschreibung

Das ACS-2 plus ist ein Zutrittskontrollterminal für bis zu 2 Türen. Es können in konventioneller Verdrahtung zwei getrennte Türen bzw. eine Tür mit Innen- und Außenleser angeschlossen werden.
Die komplette Firmware ist upgradefähig. Zeitraubende Wechsel der EPROMs bei Funktionserweiterungen gehören der Vergangenheit an. Neue Programmteile bzw. Erweiterungen können über die Zutrittskontrollsoftware IQ MultiAccess in die Zentralen eingespielt werden. Firmware Updates werden kostenlos zum Download im Internet zur Verfügung gestellt.

Im Online-Betrieb können über einen Schnittstellenwandler bis zu 16 ACS-2 plus Geräte betrieben werden. Die Zutrittskontrollrechte werden über die Access 3010 eingerichtet und verwaltet. Die Zentrale unterstützt die entsprechenden Optionen der jeweils übergeordneten Zutrittskontrollsoftware. Das ACS-2 plus enthält alle Entscheidungsrechte für die Türfreigabe und Steuerung (auch bei offline-Betrieb).

Durch Bestückung mit einer Ethernet-Karte (026840.29) können die Terminals direkt in bestehende EthernetNetzwerke (LANs) integriert werden. Die ACS-2 plus Systeme werden ohne Schnittstelle geliefert. Entsprechend dem Einsatz ist eine Schnittstellenkarte auszuwählen.

Die Zutrittskontrollsoftware Access 3010 kann in der Basisversion 512 ACS-2 Zutrittskontrollterminals und damit 1024 Türen steuern.

Weitere Informationen

  • Intelligentes Zutrittskontrollterminal für 2 Türen
  • Upgradefähiger Programmspeicher
  • Dynamische Speicherverwaltung
  • Batteriegepufferter Speicher (0,5 MB, erweiterbar bis auf 3,5 MB)
  • max. ~65 500 Ausweise (abhängig vom Speicherausbau und Parametrierung)
  • 512 Raum-/Zeitzonen
  • Buchungspuffer für max. 65000 Ereignisse (abhängig vom Speicherausbau und Parametrierung)
  • Feiertags- und Urlaubskalender
  • Uhr mit Datum und automatischer Sommer-/Winterzeitumschaltung
  • Für Hostschnittstelle RS-485, RS-232 oder Ethernet 10/100 Mbit/s Host
  • Unterstützung von Analog-Modems und ISDN-Terminaladaptern
  • Direkter Modem-Anschluss ohne Zusatzkarte Speicher
  • Variable Türfreigabe-, Überwachungs- und Alarmzeiten
  • Automatische Funktionssteuerung über Zeitzonen (z. B.: Türfreigabe, etc.)
  • Spezielle Relais-Funktion für Echtzeitfreigabe zur Rettungsweg-Anbindung
  • Flexible Ereignissteuerung über Eingänge und Relais
  • Macro-Steuerung
  • Bereichswechselkontrolle Gehäuse
  • Kompaktes Gehäuse (mit integriertem Netzteil bei 230 V – Version)

Technische Daten:
Betriebsnennspannung               230 V AC (Art.-Nr. 026547), 12 V DC (Art.-Nr. 026548)
Betriebsspannungsbereich         230 V AC -15% + 10 % (Art.-Nr. 026547), 10 V DC – 15 V DC (Art.-Nr. 026548)
Betriebstemperaturbereich        – 0°C bis +45 °C
Lagerungstemperaturbereich     -25°C bis +70 °C
Umweltklasse gemäß VdS            II
Anschlüsse                                       2 Leser mit Clock/Data-Schnittstelle, 
                                                            2 Tastaturen mit 2-Draht-Schnittstelle
Ausgänge                                          4 Relaisausgänge (z.B.: Türöffner, Blitzlampe, etc.),
                                                            3 Halbleiterausgänge (z.B.: Bedrohung, WatchDog, etc.)
Eingänge                                           4 Digitaleingänge (z.B.: Türöffnertaster, Rückmeldekontakt, etc.)
                                                            8 Differential-Meldergruppen (z.B.:Magnetkontakt, Glasbruchsensor, etc.)
                                                            integrierter Sabotagekontakt
Farbe                                                  grauweiß, ähnlich RAL 9002
Gehäuse                                            Stahlblech
Abmessungen (B x H x T)               250 x 210 x 100 mm

Hersteller/Anbieter:
Honeywell Security Deutschland
Johannes-Mauthe-Straße 14
72458 Albstadt

Vorheriges Produkt

Bitte melden Sie sich dringend bei uns, wenn Sie noch ein ACS 1 im Einsatz haben.