info@azs.de

Arbeitszeitkonto

Das Arbeitszeitkonto ist eine Gegenüberstellung der Sollzeit (tägliche Sollzeit x Anzahl der Arbeitstage im Abrechnungszeitraum) und der Istzeit (tatsächlich geleistete Arbeitszeit im Abrechnungszeitraum)  eines Mitarbeiters.
 
Am Monatsende bzw. am Ende des Abrechnungszeitraums wird ein Saldo gebildet: Überstunden oder Minusstunden werden üblicherweise als Zeitguthaben bzw. Zeitschuld in den Folgemonat übertragen.
 
Die Arbeitszeit kann mittels einer Betriebsvereinbarung statt auf Monatsbasis, auch auf Jahresbasis oder andere Basis festgelegt werden. Für die Flexibilisierung der Arbeitszeit ist das Arbeitszeitkonto essenziell. Ohne ein digitalesArbeitszeitskonto, ist die Einführung einer verlässlichen und gut funktionierenden Gleitzeitregelung nicht möglich.
 
Das Arbeitszeitkonto bildet zudem die Basis für jedes Arbeitszeiterfassungssystem.

Eröffnen Sie Ihren Mitarbeitern jetzt Arbeitszeitkonten in der Time 3010