info@azs.de

Workforce Analytics

Workforce Analytics

Was ist Workforce Analytics?

Workforce Analytics bezeichnet die systematische Sammlung, Analyse und Interpretation von Daten über das Personal einer Organisation. Das Ziel ist es, fundierte Entscheidungen im Personalmanagement zu treffen und die Effektivität und Effizienz von HR -Prozessen zu verbessern. Hierbei werden unter anderem Daten zur Personalstruktur, Fluktuation, Vergütung und Leistung der Mitarbeiter sowie demografische Informationen erfasst und analysiert. Die Erkenntnisse aus der Analyse werden genutzt, um personalbezogene Probleme frühzeitig zu erkennen und gezielt zu lösen, sowie um langfristige Personalstrategien zu entwickeln. Mit Workforce Analytics sollen somit nicht nur die Arbeitsbedingungen und die Mitarbeiterzufriedenheit verbessert, sondern auch die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens gesteigert werden. Weitere Begriffe, die in diesem Kontext häufig gebraucht werden, sind: People Analytics oder HR Analytics.

Beispiele für Analysen im Rahmen von Workflow Analytics

  • Korrelationen verschiedener HR-Kennzahlen
  • Personalbedarfsanalysen
  • Potenzialanalysen
  • Fehlzeitanalysen
  • Arbeitszeitanalysen
  • Produktivitätsanalysen

 

Führen Sie diese Analysen mit der PEP 3010 in Ihrem Unternehmen durch

Produkte der 3010 Software

Unser Angebot umfasst neben der Zeiterfassung, auch die digitale PersonalakteZutrittskontrolle und die Personaleinsatzplanung. Wir bieten Ihnen individuelle Lösungen, die genau auf die Bedürfnisse Ihres Unternehmens zugeschnitten sind. Unsere erfahrenen Mitarbeiter stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung und beraten Sie kompetent und umfassend zu unseren Produkten und Dienstleistungen. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung und lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Ihr Unternehmen effizient und erfolgreich arbeiten kann. Kontaktieren Sie uns jetzt und lassen Sie uns gemeinsam eine Lösung finden, die zu Ihnen passt.

Vorteile von WFA

Personalplanung: Durch Workforce Analytics können Unternehmen ihre Personalbedarfsplanung und -optimierung verbessern. Sie können Trends bei der Arbeitsauslastung, Abwesenheiten und Fluktuationen erkennen und darauf reagieren, indem sie z.B. die Personalressourcen der Belegschaft entsprechend anpassen. Dies kann dazu beitragen, Überlastungen und Leerlaufzeiten zu reduzieren, die Produktivität zu erhöhen und die Kosten zu senken.

Mitarbeiterzufriedenheit: Workforce Analytics kann dazu beitragen, die Mitarbeiterzufriedenheit zu erhöhen, indem es den Mitarbeitern ermöglicht wird, sich an Entscheidungen zu beteiligen, die sie betreffen, und ihre Arbeitsbedingungen zu verbessern. Eine höhere Mitarbeiterzufriedenheit führt zu einer geringeren Mitarbeiterfluktuation und einer höheren Motivation und Produktivität.

Talentmanagement: Workforce Analytics hilft Unternehmen, das Potenzial ihrer Mitarbeiter zu erkennen und ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fördern. Sie können die Fähigkeiten und Stärken ihrer Mitarbeiter besser nutzen, indem sie gezielte Schulungen und Weiterbildungen anbieten. Dies kann dazu beitragen, die Mitarbeiterbindung zu erhöhen und die Mitarbeiterentwicklung zu fördern.

Strategische Entscheidungen: Workforce Analytics gibt Unternehmen einen besseren Einblick in ihre Mitarbeiterdaten und ermöglicht es ihnen, fundierte Entscheidungen über ihre Personalstrategie zu treffen. Sie können z.B. den Einfluss der Mitarbeiter auf den Umsatz und das Ergebnis des Unternehmens analysieren und ihre Personalstrategie entsprechend ausrichten.

Wettbewerbsfähigkeit: Workforce Analytics kann Unternehmen helfen, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, indem sie ihnen einen Wettbewerbsvorteil durch bessere Nutzung ihrer Mitarbeiterressourcen verschafft. Sie können die Effektivität und Effizienz ihrer Mitarbeiter und Arbeitsprozesse verbessern, um ihre Wettbewerbsposition zu stärken und ihre Geschäftsziele zu erreichen.

Weitere Praxisbeispiele

Risikomanagement: Workforce Analytics können dazu beitragen, Risiken zu minimieren, indem sie z. B. sicherstellen, dass die Mitarbeiter die erforderlichen Qualifikationen und Schulungen haben, um sicherheitsrelevante Aufgaben auszuführen.

Diversity und Inklusion: Workforce Analytics können auch dazu beitragen, die Diversität und Inklusion im Unternehmen zu verbessern, indem sie Daten zur Mitarbeiterzusammensetzung und zum Engagement der Mitarbeiter sammeln und analysieren, um Barrieren für eine inklusive Kultur zu identifizieren und zu beseitigen.

Die PEP 3010 digitalisiert Ihre Personaleinsatzplanung vollständig und vereinfacht Ihre Planung. Ob Qualifikationen oder rechtliche Anforderungen, mit der PEP 3010 behalten Sie stets den Überblick. Keine fehlende Qualifikationen oder problematischen Schichtzuteilungen mehr.

Scroll to Top